Coconut Life Podcast

Warum der Vergleich dich killt

Wir alle vergleichen uns von Zeit zu Zeit und daran ist auch grundsätzlich nichts auszusetzen. Zumindest dann nicht, wenn der andere Mensch dich inspiriert und beflügelt.

Häufig allerdings zwingt der Vergleich uns in die Knie. Das solltest du auf gar keinen Fall zulassen, denn damit ist niemandem gedient. 

Dein Weg ist einzigartig

Bitte lass es dir auf der Zunge zergehen: Niemand hat genau die Erfahrung in Kombination mit deinen Anlagen und Stärken wie du sie besitzt. 

Niemand. 

Häufig suchen wir nach dem einen Mittel, das uns zu unseren Zielen führt. Wie soll das aber funktionieren, wenn alle von unterschiedlichen Ausgangspunkten starten? Anstatt also ständig auf die Anderen zu blicken, fokussiere dich lieber auf dich. 

Ehre deinen Weg

Du besitzt jetzt schon alle Antworten, um deine Ziele zu erreichen. Das bedeutet nicht, dass du dich nicht inspirieren oder begleiten lassen darfst. Aber gib deine Macht nicht an dein Gegenüber oder die äußeren Umständen ab. 

Übernimm die Verantwortung und schaue auf deine individuelle Situation. Frage dich, was ein guter Weg für DICH sein könnte. Nimm die Antworten und arbeite damit. Und am wichtigsten: 

MACH DICH AUF DEN WEG. 

All die schönen Gehirngeburten bringen dir überhaupt nichts, wenn du nicht bereit bist den Mut aufzuwenden und dir ein Stück Realität abzuholen.

 

Weise führen

Wenn du dich vergleichst vergeudest du wertvolle Energie

Das, was du erlebst, wenn du bereit bist deine Pläne in die Tat umzusetzen ist dein größter Lehrer. Hier erhältst du wertvolle Hinweise darauf, wie du dich weiterentwickeln kannst. 

Wenn du in deinem Elfenbeintürmchen sitzt und nicht ins Tun kommst, versagst du dir die wertvollste Erfahrung. Also frage dich immer: Was ist die notwendige Planung und wann gilt es für mich loszulegen?

Wenn du dich ständig vergleichst und dieser Vergleich dir kein Ansporn ist, nimmst du dir die Kraft, die du für die Umsetzung benötigst. 

Darüber hinaus neigen wir dazu uns mit den Personen zu vergleichen, die auf ihrem Weg weiter fortgeschritten sind als wir. Das ist aber ein unzulässiger Vergleich. Wenn du dich schon vergleichen möchtest, dann vergleiche dich mit deiner Lieblingsperson zu einer Zeit, als sie an einer vergleichbaren Position war, wie du es heute bist. 

Frage dich also: Was hat Person XY getan / gedacht / gefühlt als sie an einem Punkt war, der mit meinem heutigen vergleichbar ist?

In diesem Sinne wünsche ich dir, dass du dich ausschließlich dann vergleichst, wenn es dir ein Ansporn ist. Für alle anderen Vergleiche wünsche ich dir den Mut, dich auf dich selbst zu fokussieren. In dem Wissen, dass dein Weg von niemandem vorher so beschritten worden ist. 

Alles Liebe

Nina

PS: Alle Stärke liegt innen nicht außen
PPS: Den Coconut Life Podcast gibt es auf iTunes und auf Spotify! Ich freue mich, wenn du ihn abonnierst.

Mehr gefällig?

Werde jetzt Coconut Life VIP, indem du dich in unseren Newsletter einträgst und erhalte alle Neuigkeiten direkt in deine Inbox!

Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link/ per E-Mail an hello@coconut-life.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung  und nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter unserer Webseite beschrieben werden. Der Newsletter erscheint ein bis zwei Mal im Monat.

About the author

Nina Stromann

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?