#97 – Vertraue deinem Tempo

Coconut Life Podcast

Vertraue deinem Tempo

Du hetzt von einem Ding zum nächsten? Halte kurz inne. Unterstelle für einen kurzen Augenblick, dass alles genau zur richtigen Zeit passiert. Wie würdest du dich fühlen?

Wenn dir der Player für den Podcast nicht angezeigt wird, liegt das daran, dass du die Cookies nicht akzeptiert hast. Bitte ändere diese Einstellung unten links auf dieser Seite und lade diese Seite noch einmal neu, um dir den Podcast anhören zu können.

Das Gegenmittel zur steigenden Komplexität

Seit langem frage ich mich, ob unsere Welt tatsächlich immer komplexer wird oder ob wir sie einfach nur komplexer machen. 

Wenn letzteres zutrifft, haben wir die Wahl. Wir können so weitermachen oder wir treffen eine neue Entscheidung. Der Weg dahin führt über folgende Fragen:

Angenommen es wäre leicht, wie wäre es dann? Angenommen wir hätten mehr als genug Zeit für die wesentlichen Dinge, wie würden wir uns fühlen? 

Deine Emotionen weisen dir den Weg

Wenn diese zwei Fragen ein gutes Gefühl in die ausgelöst haben, solltest du dran bleiben und dich fragen, wie deine Welt aussähe, wenn es leicht wäre und du mehr als genug Zeit hättest. 

Im Anschluss wirst du ein paar wichtige Entscheidungen treffen müssen. Die Erleichterung rührt nicht daher, dass du immer mehr auf deine Schultern lädst und am Ende des Tages den Eindruck hast, du hast was geleistet. 

Die Leistung und Exzellenz liegt darin, diese Fragen zu beantworten und mehr noch: danach zu handeln. Das ist eine „Arbeit“, die in der Stille geschieht. 

Achtsamkeit Onlinekurs

Lerne achtsam zu sein und dich mit deiner inneren Stärke zu verbinden. 

Was gehört zu dir und was nicht?

Vor allem als Führungskraft kann es passieren, dass du dich verantwortlich fühlst. Sowohl für die Ergebnisse, die ihr liefert als auch für die Menschen. 

Hier ist es wichtig, dass du in der Lage bist zu trennen. Wofür bist du verantwortlich und was liegt im Verantwortungsbereich der anderen Person? Trenne erst einmal sauber dazwischen. Der Vorteil: du bist klar darüber, wo du Wirkmacht besitzt und wo nicht.

Eine andere Person kannst du einladen, überzeugen oder anweisen, etwas bestimmtes zu tun oder zu lassen. Letztlich trifft die Entscheidung zu Handeln dein Gegenüber, nicht du. In einem reifen Team ist jeder sich seiner Verantwortung bewusst und entscheidet im besten Fall zum höchsten Wohle aller und nicht nur nach den eigenen Interessen. Du als Führungskraft bist der Nährboden dafür, dass jeder seine Verantwortung erkennt und wahrnehmen kann und der gemeinsame Fokus klar ist. 

Wenn es ruckelt in deinem Team, komm bei dir an. Gehe in dich und finde heraus, was es bedarf anstatt dich von den Verstrickungen mit deinem Gegenüber hin- und herziehen zu lassen. Löse dich von allem, was du denkst tun oder sagen zu müssen. Finde die Ruhe in dir, um darüber klar zu werden, was jetzt ansteht. Vertraue dabei deinem eigenen Tempo. 

Das erfordert von dir dich auf den Prozess einzulassen. Deine Vorstellung darüber, was richtig und falsch ist, für einen Moment zur Seite zu stellen und in der Lage zu sein, eine neue Haltung einzunehmen.

Apropos Stille

Wenn du mich kennst, dann weißt du, dass ich den Anspruch habe, selbst vorzugehen. Aus diesem Grunde habe ich eine Entscheidung getroffen.

Die neuen Podcastfolgen werde ich in meinem eigenen Tempo veröffentlichen. Das kann jede Woche sein, muss es aber nicht.

Zum Hintergrund:

Ich möchte diesen Podcast weiterhin mit Liebe und Hingabe entwickeln und merke, dass mir das nicht immer jede Woche möglich ist. Die Teamentwicklungsmaßnahmen meiner Kunden zu begleiten bedarf von mir, dass ich mich mit voller Konzentration und Aufmerksamkeit dieser Aufgabe widme und zwischendurch immer mal wieder die Zeit habe, neue Perspektiven einzunehmen und mich zu erholen. Daneben bleibt mir manchmal einfach nicht der Raum, jede Woche eine neue Podcastfolge zu entwickeln. 

Gleichzeitig ist in unserer Zeit alles im Überfluss vorhanden. Anstatt nur zu konsumieren, ist es doch viel schöner, Dinge mit Spannung zu erwarten und dann auch zu genießen. Ich hoffe, dass dieser Podcast dazu einen wertvollen Beitrag für dich leistet.

Was hast du in diesem Jahr für dich mitgenommen?

Aus diesem Grunde interessiert es mich zu wissen: Was hast du aus dem Coconut Life Blog in diesem Jahr für dich mitgenommen? Was waren deine Erkenntnisse und wo hast du sie umgesetzt? 

Wenn du nichts verpassen möchtest, dann trag dich in den Newsletter ein. Dort erhältst du ein Mal im Monat die Podcastfolgen für dich zusammengefasst und verpasst nichts mehr.

Alles Liebe

Nina

PS: Alle Stärke liegt innen nicht außen
PPS: Den Coconut Life Podcast gibt es auf iTunes und auf Spotify! Ich freue mich, wenn du ihn abonnierst.

Mehr gefällig?

Werde jetzt Coconut Life VIP, indem du dich in unseren Newsletter einträgst und erhalte alle Neuigkeiten direkt in deine Inbox!

Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link/ per E-Mail an hello@coconut-life.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung  und nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter unserer Webseite beschrieben werden. Der Newsletter erscheint ein bis zwei Mal im Monat.

Folgende Inspirationen könnten dich auch interessieren:

 

 

Über die Autorin

Nina Stromann ist Inhaberin von Coconut Life.
Sie unterstützt Führungskräfte dabei, starke Teams zu entwickeln.

About Nina Stromann Coconut Life