Coconut Life Podcast

Nutze deine Wut

Auch wenn wir es ungern zugeben: Wir alle sind einmal wütend. Das ist menschlich! In dieser Podcastfolge zeige ich dir, wie du deine Wut transformierst. Für wertschätzende Beziehungen zu anderen und zu dir selbst. 

Jedes Gefühl möchte erst einmal anerkannt werden

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass Gefühle per se weder gut noch schlecht sind. Es sind körperliche Reaktionen, die uns helfen zu wachsen. 

Anstatt sie zu bekämpfen, solltest du sie erst einmal gelten lassen und ihnen zuhören. Denn je mehr du kämpfst, desto elender wirst du dich fühlen. 

Diese Anteile von uns wollen ebenso anerkannt und wertgeschätzt werden. Je liebevoller du mit deinen vermeintlich „negativen“ Seiten umzugehen lernst, desto liebevoller kannst du das auch in Bezug auf andere Menschen tun. 

Es geht also darum, dieses Gefühl erst einmal wahrzunehmen und ein bisschen damit zu sitzen.

Angenommen die Wut wäre dein bester Freund

Im zweiten Schritt solltest du dir vergegenwärtigen, dass deine emotionale Reaktion eine wichtige Lernerfahrungen beinhaltet. Nutze diese Chance um zu wachsen. Betrachte dein vermeintlich negatives Gefühl als deinen besten Freund, der dich über alles gerne hat und dir etwas wichtiges mitzuteilen hat. 

Was will er dir sagen?

Im Falle der Wut:

  • Was will von dir gesehen werden? 
  • Wo solltest du lernen „Nein“ zu sagen?
  • Wo gibt es Grenzen, die du kommunizieren solltest?
  • Was wünschst du dir konkret von deinem Gegenüber?

Beantworte dir diese Fragen.

Danach: Handle mutig nach den Antworten, die sich dir zeigen. Gehe bewusst einen Schritt weiter als du jemals warst. Nur so bist du in der Lage zu wachsen. Das kann bedeuten, dass du das Gespräch mit einer Person suchst, um eine Klärung herbeizuführen. Oder du deine Grenzen kommunizierst auch wenn das bedeuten kann, dass die andere Person dich für einen Moment bescheiden finden mag. 

 

Weise führen

Kein Gefühl bleibt für immer

Gefühle verändern sich wie die Wellen im Meer. 

Um dich wieder in eine konstruktive Energie zu versetzen, fokussiere dich auf etwas Positives. Dabei reichen kleine Dinge, die dir Freude bereiten. Fokussiere dich darauf.

Zum Beispiel:

  • Ein Abendessen mit einer lieben Person
  • Das Hobby, das du gerne ausübst
  • Das Bild von deiner Tochter, deinem Sohn, deinem Haustier, das dir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert

Dort, wo du deine Aufmerksamkeit hinlenkst, geht deine Energie hin. Auch wenn es am Anfang schwer fallen mag, ist es wichtig, dass du etwas findest, was dich mit einem guten inneren Zustand verbindet. Dabei darfst du kreativ sein!

In diesem Sinne lass dich nicht ins Boxhorn jagen. Nutze die Energie, die deine Wut beinhaltet, um weise Entscheidungen zu treffen! 

Alles Liebe

Nina

PS: Alle Stärke liegt innen nicht außen
PPS: Den Coconut Life Podcast gibt es auf iTunes und auf Spotify! Ich freue mich, wenn du ihn abonnierst.

Folgende Inspirationen könnten dich auch interessieren:

Mehr gefällig?

Werde jetzt Coconut Life VIP, indem du dich in unseren Newsletter einträgst und erhalte alle Neuigkeiten direkt in deine Inbox!

Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link/ per E-Mail an hello@coconut-life.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung  und nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter unserer Webseite beschrieben werden. Der Newsletter erscheint ein bis zwei Mal im Monat.

About the author

Nina Stromann

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?