#57 – Erkennen vs. verurteilen

Coconut Life Podcast

Erkennen vs. verurteilen

Es war für mich ein Befreiungsschlag als mir die Unterscheidung zwischen erkennen und verurteilen bewusst wurde! Warum diese Unterscheidung so wichtig ist, darum geht es in dieser Podcastfolge! 

Wenn dir der Player für den Podcast nicht angezeigt wird, liegt das daran, dass du die Cookies nicht akzeptiert hast. Bitte ändere diese Einstellung unten links auf dieser Seite und lade diese Seite noch einmal neu, um dir den Podcast anhören zu können.

Wir sollen nicht schlecht über andere reden

Dieser Ansatz ist richtig und ehrenwert. Das ist auch der Grund warum du zwischen erkennen und verurteilen unterscheiden solltest. 

Fakt ist, dass es Menschen gibt, die nicht deine Werte teilen und sich wie eine Kiste Knete verhalten. In unserer Realität gibt es jede Form von emotionalem oder physischem Missbrauch oder auch einfach nur Menschen, die keinen Anstand besitzen. 

Häufig kommt es vor, dass die empathischen, feinfühligen Menschen sich schlecht fühlen, wenn sie auf solche negativen Verhaltensweisen aufmerksam machen. Wenn dir das so geht, bist du falsch abgebogen! 

Es geht um Heilung

Wenn dir ein solches Verhalten entgegengebracht wurde, ist es wichtig, dass du das, was dir zugestoßen ist, heilen kannst. 

Um das zu tun, musst du zunächst einmal anerkennen und benennen, was dir widerfahren ist. Das bedeutet „erkennen“. Hier geht es nicht darum, dass du dich besser fühlst, indem du dein Gegenüber abwertest. Nein. Es geht darum, anzuerkennen, was passiert ist. Dies ist entscheidend, damit Heilung eintreten kann. 

Ein Verurteilen im Gegensatz dazu wäre es, wenn du dich mit deinem besten Buddy stundenlang darüber auslässt, was die andere Person doch für eine Pfeife ist und dich dabei über die andere Person stellst und aus dem Drama, das du kreierst, eine verkappte Wonne ziehst. 

Wie du merkst, macht die innere Haltung, mit der du an die Sache herangehst, den entscheidenden Unterschied. In der ersten Variante geht es um Heilung. In der zweiten Variante geht es um Zerstörung des anderen, mal drastisch formuliert. 

 

Achtsamkeit Onlinekurs

Lerne achtsam zu sein und dich mit deiner inneren Stärke zu verbinden. 

Wie erkennst du den Unterschied?

Den Unterschied zwischen erkennen und verurteilen, kannst du ganz leicht festmachen. 

Wenn du erkennst, fühlst du dich befreit. 

Wenn du verurteilst, fühlst du dich bescheiden. 

Wie immer sind auch hier unsere Gefühle wichtige Marker, die uns den Weg aufzeigen. Achte auf dich und deine emotionale Reaktion. 

Und wenn du mal falsch abgebogen bist und verurteilt hast? 

Hier gilt es zu lernen und milde und nachsichtig mit dir zu sein. Es macht dich menschlich, also hak es ab und mach es beim nächsten Mal besser!

Eigenverantwortung

Wenn du anerkannt hast, was geschehen ist, dann gilt es im nächsten Schritt die Verantwortung zu übernehmen. Suhl dich nicht in Täter/Opfer Dynamiken. 

Übernimm die Verantwortung für deinen Teil der Gleichung und frage dich, wie du zukünftig besser für dich sorgen kannst. Folgende Fragen können dir helfen: 

  • Wie sehr erlaube ich anderen Menschen, mich wie eine Kiste Knete zu behandeln? 
  • Was hält mich davon ab, solche Beziehungen zu verlassen? 
  • Wie sehr glaube ich es verdient zu haben, geliebt zu werden und wertschätzend behandelt zu werden?
  • Wie sehr liebe und wertschätze ich mich selbst?

Sei dir selbst der beste Freund und behandle dich wie ein kostbares Gut. Denn das bist du auch. Vergiss das nicht!

Alles Liebe

Nina

PS: Alle Stärke liegt innen nicht außen
PPS: Den Coconut Life Podcast gibt es auf iTunes und auf Spotify! Ich freue mich, wenn du ihn abonnierst.

Mehr gefällig?

Werde jetzt Coconut Life VIP, indem du dich in unseren Newsletter einträgst und erhalte alle Neuigkeiten direkt in deine Inbox!

Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link/ per E-Mail an hello@coconut-life.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung  und nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter unserer Webseite beschrieben werden. Der Newsletter erscheint ein bis zwei Mal im Monat.

Folgende Inspirationen könnten dich auch interessieren:

 
Über die Autorin

Nina Stromann ist Inhaberin von Coconut Life, Autorin und Top-Executive Coach.
Sie unterstützt Unternehmer und Führungskräfte dabei, geile Teams zu entwickeln, die ordentlich rocken.

About Nina Stromann Coconut Life